Veröffentlicht am

Kaffee – eine tickende Zeitbombe

  • Der Kaffee ist die Volksdroge Nr. 1. Die Menschen, die damit aufhören, erleben oft richtige Entzugserscheinungen, ähnlich wie bei anderen Drogen. Wie bei jedem Drogensüchtiger werden natürlich Ausreden als Rechtfertigung dafür gefunden, „Ich trinke Kaffee, weil…“. Erschwerend kommt noch dazu, dass Kaffeekonsum oft medienwirksam sogar von Mediziner empfohlen wird. Frage dich immer, wer profitiert davon?

  • Auf der energetischen Ebene füttert diese Droge wie alle anderen Drogen die Besetzungen.
  • Der Kaffee beeinflusst negativ unser Bewusstsein, kritisches Denken und das Hinterfragen. Das Ergebnis von Kaffeekonsum sind Zombies, die brav alles ausführen, was ihnen gesagt bzw. in Medien berichtet wird, wie z. B. im Altenheim.
  • Der Kaffee entzieht dem Körper viel Wasser: Nach dem Konsum muss man immer wieder auf die Toilette. Die Folge davon, wenn das Wasser nicht in der ausreichenden Menge kompensiert wird, der Körper trocknet aus, das Blut wird dickflüssiger. Das führt zu Thrombosen, somit zu Schlaganfällen, Herzinfarkten – die Todesursachen Nummer 1 in unserer Gesellschaft.
  • Kaffee ist einer der stärksten Säurebildner im Körper. Um das zu kompensieren, muss dieser dann Mineralien, vor allem Kalzium aus den Knochen und anderen Gewebe abziehen. In der Folge haben die meisten Kaffeetrinker spätestens mit 40 Jahren Probleme mit Gelenken (Arthrose) und brüchigen Knochen, Zähnen… und mit jedem Jahr dann immer schlimmer.
  • Kaffee beeinflusst das Hormonsystem, es führt zu Adrenalinausschüttung, was bedeutet, dass der Körper damit Stress hat. Langjähriger Kaffeekonsum hat eine bleibende Wirkung auf unseres Hormonsystem.
  • Kaffee ist kein Lebensmittel, sondern Medizin, die man (ungeröstet!) gezielt für therapeutischen Zwecke einsetzen kann, ist also kein Mittel für jeden Tag.
  • Kaffee ist einer der stärksten Regenwald Vernichter auf der Erde, da alles in Tropengebieten angebaut wird, wo es mal früher Regenwald gab. Es wird während des Wachstums und vor dem Abtransport mehrere Male mit hochgiftigen Stoffen „behandelt“, was natürlich alle vergiftet – die Natur, Arbeiter so wie auch Konsumenten. Die Lebenserwartung von den auf den Plantagen Arbeitenden liegt bei ca. 40 Jahren. Die Menschen dort wachsen im Schnitt nur bis 1,60 m. Richtigen Bio-Kaffee, also unbelasteten, kann es inzwischen gar nicht mehr geben. Offiziell liegt die Zahl bei 2%.

Mit jeder Tasse Kaffee unterstützt du alle oben beschriebenen Folgen für dich, für deine Familie und für die ganze Erde. Ab jetzt kannst du nicht mehr sagen: „Ich habe es nicht gewusst!“

 Treffe JETZT deine Entscheidung!

 


* * *

Möchtest du telefonischen Termin mit mir vereinbarenhttps://calendly.com/lumira

Bzw. sende mir eine Mail an info@lumira.de
Bitte gebe deinen Namen, Emailadresse und die Telefonnummer (WhatsApp?) bzw. Skype Namen an.

Facebook: https://www.facebook.com/Lumiraheilerin/

Videos: www.lumira-stream.de

YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/LumiraRa

Instagram: https://www.instagram.com/lumira_weidner/

Pinterest:  https://www.pinterest.de/lumirahealing/

Wenn Du regelmäßige Impulse für Schöpferwerkzeuge erhalten möchtest, melde dich zu den Newslettern an: info@lumira.de

Bitte folgen Sie und mögen Sie uns:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.